Ausgeraubt im Urlaub – was tun?

Viele Urlauber möchten auf einer Reise Land und Leute kennen lernen und auch einmal abseits der bekannten Routen Neues entdecken. Doch diese Freiheit birgt leider auch Risiken: Nicht jeder für Touristen erreichbare Ort ist auch garantiert sicher. Wo immer Reisende zu Opfern eines Diebstahls oder Raubes werden, raten Experten zu bedachtem Handeln.

Wichtig ist vor allem: Versuchen Sie ruhig zu bleiben und nicht in Panik zu geraten. Räubern geht es meist nur um das Geld und andere Wertsachen. In einer solchen Situation, so die Experten, sollten Betroffene es unbedingt unterlassen, den Täter zu provozieren. Am besten ist es, dem Räuber die Beute einfach zu überlassen – er wird sich dann in der Regel schnell aus dem Staub machen.

Den Raub sollte der Urlauber danach unverzüglich bei der örtlichen Polizei melden. Als nächstes sollten umgehend alle gestohlenen Geldkarten gesperrt werden. Eine internationale Notrufnummer ist für diese Fälle immer besetzt und unter der Telefonnummer 116 116 erreichbar. Auch der Verlust von Ausweisdokumenten muss immer angezeigt werden – am besten bei dem zuständigen Konsulat.

Eine unkomplizierte Rundumhilfe bei Notfällen dieser Art bieten aber auch Reiseveranstalter und Reiseversicherer an. Deren erfahrene Mitarbeiter helfen im Notfall gerne weiter und können dazu beitragen, dass betroffene Urlauber nach einem solchen Vorfall rasch wieder zur Tagesordnung zurückfinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Rund ums Reisen, Vorsorgen & Absichern
Apeman Driving Recorder C470
Apeman Driving Recorder C470 – top Preis-Leistungsverhältnis zu einem günstigen Preis

Schon seit längerem überlege ich, meine Fahrten auf Video aufzuzeichnen. Dies liegt sicherlich daran, dass alle Schutzengel der Familie vor...

Schließen