Günstiger Tanken – wie man den besten Preis in der Region findet

Gerade zu den Ferienzeiten oder Hochpreiszeiten können wir Autofahrer ein Lied davon singen, wie teuer doch der Treibstoff für unser Fahrzeug ist. Seit den letzten gesetzlichen Änderungen hinsichtlich der Preisflexibilität und der teilweise bestehenden Meldepflicht von Treibstoffpreisen, haben sich eine Vielzahl von Preisvergleichsanbietern etabliert.

Von diesen habe ich mir zwei Android-Apps (es gibt aber von denen auch jeweils eine iOS-Variante oder Windows-Variante) angesehen. Hierbei handelt es sich um die App von mehr-tanken.de, einer Tochter/Marke der Motor Presse Stuttgart, und clever-tanken.de, einem Service der infoRoad GmbH aus Heroldsberg.

Beide Apps sind Inhaltlich ähnlich aufgebaut. Neben einer klassischen Suche mit Preisangaben gibt es die Möglichkeit sich die Stationen auf einer Karte anzeigen zu lassen. Diverse Einstellmöglichkeiten hinsichtlich Marke, Spritart, Zahlungsmöglichkeiten und Umkreis m den Standort sind vorhanden. Beide Angebote gibt es in einer kostenfreien und einer kostenpflichtigen Version, wobei bei letzterer die Werbung wegfällt und ein paar weiteren Möglichkeiten in den Einstellungen vorhanden sind. Bei den Tests stellte sich jedoch heraus, dass für den „normalen“ Gebrauch die kostenfreien Apps vollkommen ausreichend sind.

Vorteilhaft und erwähnenswert: Beide Apps laufen auch auf alten Android-Systemen. Getestet habe ich zum Beispiel mit einem alten Samsung Notes 1 mit Android…. Es gab bei beiden Apps keine technischen Probleme!
Jedoch gibt es ein grundsätzlich anderer technischer Unterschied. Die App von mehr-tanken.de nimmt im installierten Zustand etwas weniger Speicherplatz ein, als der Mitbewerber. Jedoch lassen sich beide Apps ohne weiteres auf eine SD-Karte verschieben.

Deutlich unterscheiden sich beide in der Aktualität der Daten. Während des Tests waren die Angabe bei mehr-tanken.de aktueller. Die Preisänderungen werden hier scheinbar etwas schneller verarbeitet und verbreitet. Sobald die Änderungen bei beiden aktualisiert waren, waren die Preisangaben bei beiden Anbietern gleich. Auch wiesen beide die gleichen Tankstellen im Umkreis aus.

Einen deutlichen Vorteil bietet clever-tanken.de in Regionen in denen HEM-Stationen bestehen. Da es eine Kooperation mit dieser Tankstellengesellschaft gibt, kann man über die App einen Gutschein generieren, der den Sprit-Preis auf das Niveau der günstigsten Mitbewerberstation (sollte es eine günstigere als die HEM-Station geben) im Umkreis von 5 km um die HEM-Station reduziert. Solch ein Schmankerl bietet die getestete Mitbewerber-App nicht.

Fazit

Beide Apps erfüllen ihren Zweck. Welche man von ihnen verwendet, ist meines Erachtens reine Geschmackssache. Ich habe mich für die von mehr-tanken.de entschieden, da sie etwas weniger meines sehr beschränkten Speicherplatzes belegt. Auch gefällt mir das Hintergrundlayout (weiß) besser, als das blaue von clever-tanken.de. Die Unterschiede in der Aktualität können während des Tests unterschiedliche Gründe gehabt haben und waren für meine Entscheidung nicht relevant.

Wer beim Tanken etwas Geld sparen will, sollte definitiv auf eine dieser Spar-Apps zurückgreifen. Egal, ob es eine von den beiden hier genannten handelt, oder um ein anderes Angebot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Warning: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, no array or string given in /homepages/31/d364682995/htdocs/konsumhelfer/wp-includes/class-wp-hook.php on line 286
Wie man beim Einkaufen leicht etwas Gutes tut

Gerade in der Weihnachtszeit sitzt bei vielen das Geld etwas lockerer. Man spendet gerne etwas. Sei es der Gelddose eines Mitarbeiters...

Schließen