Alpen Caravan Park Achensee: Wohlfühlen mit kleinen Macken

Der Alpen Caravan Park Achensee liegt in einem ruhigen Tal direkt am Achensee. Ein Tal, dass sich für vielfältige sportliche Aktivitäten eignet.

Anreise

Der Campingplatz „Alpen Caravan Park Achensee“ liegt am Ortsrand von Achenkirch, direkt am See. Die Anreise ist recht einfach. Aus Deutschland erfolgt sie am Besten über Miesbach oder den Tegernsee immer auf gut ausgebauten Bundesstraßen. Lediglich kurz vor der Grenze zu Österreich wird es hier an einigen wenigen Stellen etwas eng, wenn sich Wohnmobile und oder Gespanne begegnen.

Die österreichische Bundesstraße führt um Achenkirch herum und man muss die letzte „Ausfahrt“ in den Ort nehmen, um zum Campingplatz zu gelangen. Auch hier ist die Anfahrt problemlos. Lediglich kurz vorm Ziel kann es bei sommerlichem Wetter zu kleinerem Verkehrschaos kommen. Hier zu kommen wir jedoch später genauer.

Wer vom Inn her heraufkommt, fährt über Jenbach die Bundesstraße in das Achental. Die Strecke ist ebenfalls sehr gut ausgebaut. Jedoch sind hier aus dem Inntal heraus nicht gerade schwache Steigungen zu bewältigen. Ein Anfahrt aus Deutschland ist da wesentlich entspannender. Jedoch hat man bei der Fahrt aus dem Inntal den Vorteil, bei schönem Wetter Bergpanoramen bewundern zu können. Wer über diesen Weg kommt fährt den gesamten See entlang und sieht am Ende am Nordwestufer den Campingplatz liegen.

Lediglich die Ausschilderung um die richtige Abfahrt von der Umgehungsstraße zum Campingplatz zu erwischen könnte etwas besser sein. Hier fehlt einfach an der B181 der Wegweiser zu dem Platz. Erst wenn man die Straße verlassen hat, kommt ein Hinweis auf den „Alpen Caravan Achensee“

Ausstattung

Stellplätze

Der Platz sah in seinem Prospekt größer aus, als er ist. Er hat dennoch ausreichend Stellplätze und war zu Pfingsten nicht ausgebucht.

Die Stellplätze sind ungewöhnlich groß. Unser Wohnwagen wirkte, als wir ihn abstellten irgendwie verloren auf der Parzelle. Mit Vorzelt konnten wir zusätzlich den Pkw wir auch ein Zweimannzelt aufstellen und hatten trotzdem noch mehr als genug Platz.

Auffällig ist lediglich, dass es keine schattigen Stellplätze gibt. Zwischen den Reihen befinden sich nur wenige Bäume.

Der Campingplatz hat 2 Kategorien an Stellplätzen. Die eine „einfache“ Ausstattung ist hat lediglich Strom und Frischwasser. Die bessere ist zusätzlich mit Abwasser und Kabelfernsehen versorgt.

Sanitäranlagen

Sanitärbereich des Campingplatzes am Achensee
Sanitärbereich des Alpen Caravan Park Achensee

Der Caravan Camping Achensee hat ein Gebäude im Eingangsbereich mit Hanglage. Hier befinden sich Rezeption, Restaurant und Waschgelegenheiten sowie im Untergeschoß Die WCS, Spülen, Waschraum, Hundedusche und Chemieentsorgung.

Alle Räumlichkeiten machen einen sehr gepflegten und sauberen Eindruck. Der Hygienebereich ist großzügig angelegt. Es gibt über mehr als 10 Duschkabinen mit eigenem Waschbecken, Stromanschluss, Sitzgelegenheit, Spiegel. Die Duschen sind von den Wachbecken mit Glaswänden abgetrennt. Zusätzlich gibt es noch zwei Zeilen mit Waschbecken.

Der WC-Bereich ist ebenfalls sehr großzügig. Was wir bis dato noch nicht gesehen hatten: In jeder WC-Kabine befand sich ein Spender mit Desinfektionsmittel für die Klobrille. Auch dieser Bereich war immer sauber, egal zu welcher Tageszeit man die Räumlichkeiten genutzt hat.

In der Hundedusche befindet sich eine Badewanne, in die das Tier gestellt und eventuell einigermaßen spritzfrei geduscht werden kann. Als Zusatzausstattung ins ein Fön vorhanden, So dass man seinen Hund auch noch trocken legen kann.

Service

Angebote am Platz

Wie schon angesprochen befinden sich alle am Platz wichtigen Serviceleistungen in einem Gebäude.

In der Rezeption befindet sich die Campingplatz-Versorgung. Morgens erhält man hier Brötchen. Zu dem gibt es ein paar Getränke, Zeitungen, ein paar wenige Ersatzteile Eis etc. Jedoch diesen Verkaufsbereich als einen Laden zu bezeichnen wäre übertrieben. Das Angebot in Auswahl und Umfang sehr dünn. Die Preise teilweise recht hoch, teilweise aber auch überraschend niedrig – also ähnlich der Preise uns außerhalb eine Campingplatzes.

Bei der Anmeldung bekommt man die Achensee-Karte. Mit dieser kann man kostenlos mit dem Linienbus fahren, welcher direkt an der Rezeption seine Haltestelle hat. Zu dem gibt es vielfältige Ermäßigungen in Museen, bei sportlichen Aktivitäten oder Bergbahnen. Auch findet man an der Rezeption die üblichen Prospekte die für Freizeitbeschäftigungen werben.

Da der Platz am See liegt, ist hier eine Badestelle vorhanden. Diese ist für alle zugänglich; also auch für Nicht-Camper. Die Badestelle weist sauber und gut gepflegte Liegewiesen auf. Vereinzelte Sonnenbänke lockern auf. Zudem ist hier ein sehr großer Kinderspielplatz vorhanden. In dessen Nähe befinden sich 2 Beach-Volleyballfelder und etwas entfernt eine Tischtennisplatte. Wenige Gehminuten von den Liegewiesen entfernt kann man sich Tretboote leihen oder mit dem Schiff eine Rundfahrt auf dem See machen.
Wer sich für andere Sportarten interessiert: In der Nachbargemeinde am Südende des Sees gibt es einen Golfplatz. Paragliding und Drachenfliegen kann man von vielen Bergen in der näheren Umgebung. Ansonsten laden Tal, der See und Berge zum Wandern, Radfahren und Mountainbiken ein. Hierfür gibt es nicht nur animierte Karten im Web, sondern auch an der Campingplatz-Rezeption kostenlose Tourenvorschläge des Tourismusbüros samt entsprechender Wanderkarte.

Badebereich am Alpen Caravan Park Achensee
Badebereich am Alpen Caravan Park Achensee

Gastfreundlichkeit

Durchweg muss man die Freundlichkeit des Personals loben. Wir wurden schon bei der Anreise (wohl eher durch Zufall) durch einen Mitarbeiter begrüßt, der uns anhand eines Reservierungsplans mit einem Golfwagen zum Stellplatz lotste. Er teilte uns dann mit, dass wir uns erste einmal in Ruhe einrichten sollen und dann erst anmelden.

Die Anmeldung erfolgte dann vollkommen problemlos.

Auch Anreisenden ohne vorherige Reservierung wurde umgehend mit einem Stellplatz oder auf der Zeltwiese geholfen.

Einzig negativ anzumerken ist hier die Behandlung bei Veränderungen hinsichtlich der Aufenthaltsdauer. Wir hatten uns entschieden, aufgrund der gemeldeten Wetterlage zu Abend am letzten Tag unsere Zelte vorzeitig abzubrechen und ggf. schon am Abend statt am nächsten Tag abzureisen. Dies hatten wir mit der Rezeption besprochen. Man offerierte uns 3 Möglichkeiten. Abreise bis 11.00 und die letzte reservierte Nacht fällt komplett weg, Abreise bis 16.00 und der letzte Tag kostet nur die Hälfte oder spätere Abfahrt, aber dann muss die letzte gebuchte Nacht voll bezahlt werden.
Wir reisten vor 16.00 ab. Die Begleichung der Rechnung, darauf bestand man an der Rezeption, musste in zwei Zahlungsarten erfolgen. Die reguläre verbrachten Tage konnten per EC-Karte bezahlt werden und kamen auf eine Rechnung. Der halbe Tag wurde nur in bar entgegengenommen und nicht quittiert. Folglich hat man hier sich hier ein schönes Trinkgeld verdient. Ein Einzelfall scheint das Abrechnungssystem nicht gewesen zu sein, wie wir bei Aufenthalten im „Ladenbereich“ mitbekommen haben. Denn gelegentlich gab es zwischen Urlaubern und dem Mitarbeitern Diskussionen hinsichtlich der Abrechnungen. Diese betrafen oftmals Themen rund um die Belegung.

Kinderfreundlichkeit

Kinderfreundlichkeit wird im Alpen Caravan Park Achensee groß geschrieben. Neben dem schon erwähnten, sehr großen und liebevoll gestalteten Spielplatz mit Klettergerüsten, Trampolin und einer Wasserwelt gibt es einen kleinen Indoor-Spielplatz mit einem angeschlossenem Raum, der bei Besichtigung wie ein kleiner Kindergarten aussah.

Auch für Jugendliche besteht eine Rückzugsmöglichkeit. Für sie steht ebenfalls eine Räumlichkeit zur Verfügung. Hier stehen ein Billiardtisch, ein Air Hockey und ein paar Videospielgeräte

Zusammenfassende Bewertung

  • Stellplatz (Ausstattung)
  • Sanitäranlagen
  • Platzversorgung
  • Veranstaltungen, Animation
  • Kinderfreundlichkeit
  • Personal (Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft, Flexibilität)
  • Preis-Leistungsverhältnis
4.1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unnötige Versicherungen: Insassenunfall-Versicherung

Eine Insassenunfallversicherung wird immer wieder Versicherungskunden angeboten, obwohl diese bis auf eine höhere Prämie und mehr Provision für den Vermittler...

Schließen