Die Große Firebirds Nacht – November 2019

Die Familie, insbesondere der weiblich der Teil, war schon vor einiger Zeit auf einem Konzert der Firebirds. Sie waren hell auf begeistert, so dass sie entschieden, dass wir alle zu der Veranstaltung „Die Große Firebirds Nacht“ in der Chemnitzer Stadthalle zu gehen. Diese Veranstaltung fand Anfang November statt.

Die Firebirds sind 5 Herren, die die 50er Jahre mit Pettycoat und Schmalztolle wieder aufleben lassen. Sie covern die alten Rock ’n Roll-Hits. Und das schon seit rund 20 Jahren. Wer so lange erfolgreich unterwegs ist und eine Halle vollbekommt, in der einige hundert Zuschauer und Zuhöhrer Platz finden, kann nicht so schlecht sein. Oder?

Und das waren Sie auch nicht. Sie spielten flott Hits hintereinander weg. Zwischen drin ein paar kürzere Pausen. Am gesamten Auftrete konnte man erkennen, dass ihnen trotz des Kommerz, das Spielen der alten Hits und Songs Spaß macht. Sie rissen daher auch das Publikum von den Stühlen – zumindest das unter 60 – dass sich vor der Bühne dann teilweise zum Tanz einfand. In der Hinsicht eigentlich ein gelungener Abend, der schnell, zu schnell vorbeigegangen wäre, wenn…

Ja, wenn nicht am Anfang des Abends eine italienische Band – zwar auch flott – fast eine Stunde Jazz gespielt hätte. Am Anfang war es ja noch akzeptabel. Jedoch mit der Zeit wurde es – sagen wir mal – langweilig. Zumal wir ja wegen der Firebirds gekommen sind. Wenn dann von dreieinhalb Stunden fast eine Stunde dafür draufgeht, muss ja nicht sein…

Während einer Pause der Band traten 2 Jungs auf, die Boogie Banausen. Diese Pausenfüller dagegen waren echt gut. Leider haben wir, da wir hier außerhalb ds Saals waren, um etwas zu trinken und eine Kleinigkeit zu essen nur die letzten Songs mitbekommen. Aber es hat Spass gemacht den beiden zu zuhören. Da die Jungs noch recht jung waren, haben sie sicherlich noch eine Karriere in ihrer Sparte vor sich.

Alles in allem war es ein gelungener Abend. Auch wenn wir einhellig der Meinung waren, dass wir nicht mehr zu Großen Firebirds Nacht gehen werden. Lieber suchen wir uns ein Konzert, bei dem die Band alleine spielt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Kultur
Ghostbusters (die Neuauflage): Schwachsinn ohnegleichen

Vor einigen Jahren lief das Remake des aus den 1980er Jahren stammenden Films Ghostbuster mit Dan Akroyd, Bill Murray und...

Schließen