Damit gewinnst Du den Kampf gegen Schimmel — nicht!

Das Problem kennt jeder: Gerade in Räumen, in denen regelmäßig Feuchtigkeit anfällt, kann man so viel Lüften wie man will. Früher oder später kommt das Problem mit dem Schimmel. Meist an irgendwelchen Raumecken. Un die es nur die Ecken am Fensterrahmen.

Nicht nur, dass er unschön aussieht. Bekannt ist auch, dass Schimmel bekämpft werden muss, da dieser nicht zu Unrecht im Ruf steht, schwere Erkrankungen auszulösen.

Also muss er irgendwie weg!

Dieses Mal haben wir auf den Schimmelentferner der Marke Powerfix sowie auf W5 Hygienereiniger zurückgegriffen. Beide sind von Lidl.
Bei dem Test wurden Innenecken am unteren Rand des Fensterrahmens eingesprüht sowie schwer zugängliche Stellen der Duschkabine (Ecken zwischen Duschwand und Duschwanne, Laufschienen der Kabinentür) sowie Fugen behandelt. Nach dem Einsprühen habe wir die Mittel einwirken gelassen und anschließend abgewischt bzw. abgespült.

Powerfix Schimmelentferner

Powerfix Schimmelentferner
Powerfix Schimmelentferner

Der chlorfreie Schimmelentferner hielt keineswegs, was er verspricht. Schimmel weg? Mit Nichten. Weder am Fenster (Glas und Plastik) noch in der Duschkabine (Glas, Metall und Fugengips) war ein erfolgreiches Beseitigen des Schimmels feststellbar. Auch konnten wir nicht feststellen, dass überhaupt irgendetwas erfolgreich entfernt wurde – also weniger geworden ist. Jedenfalls wurden die schwarzen Flecken wurden nicht weniger.

Auch bei 2. Anlauf, bei dem wir den Reiniger länger haben einwirken lassen, führt zu keinem zufrieden stellenden Erfolg.

Ob chemisch ein Beseitigungserfolg stattgefunden hat, können wir nicht sagen. Also, ob die Pilze soweit vernichtet wurden, dass sie wenigstens nicht mehr ihre Sporen verteilen können und sie sich damit nicht mehr gesundheitsgefährdend verbreiten können. Aber das bezweifeln wir.

Der Powerfix Schimmelentferner hat folglich auf ganzer Linie versagt!

W5 Hygienereiniger

W5 Hygienereiniger
W5 Hygienereiniger

Gemäß der Angaben auf der Flasche beseitigt der Hygienereiniger nicht nur 99,9% der Bakterien, sondern sei auch wirksam gegen Schimmel. Daher haben wir seine Leistungsfähigkeit in Bezug auf den Pilz geprüft.

Wie auch der zuvor genannte Schimmel-Entferner ist der W5 Hygienereiniger chlorfrei. Zur Reinigung werden Tenside (bekannt aus Waschmitteln für Wäsche) verwendet.

Auch dieser Reiniger scheiterte auf ganzer Breite beim Kampf gegen Schimmel.

Die betroffenen Stellen und Materialien konnten nicht erfolgreich von dem Pilz befreit werden. Weder eine restlose Entfernung noch ein Teilerfolg konnte festgestellt werden.

Auch hier können wir jedoch nicht sagen, ob der Reiniger z.B. gegen die Sporen Wirkung zeigen. Genauso wenig können wir sagen, ob der Reiniger wirklich fähig ist, 99,99% der Bakterien zu beseitigen. Da er bei dem Schimmelpilz versagt, könnte er in dem Fall auch versagen.

Fazit

Leider mussten wir wieder feststellen, dass chlorfreie Schimmelbeseitigungsmittel (auch wenn bisher noch kein Test hier genannt) nicht das halten, was sie versprechen. Wer wirklich erfolgreich gegen Chlor vorgehen will, sollte – nein muss – auf ein chlorhaltiges Mittel zurückgreifen.

Auch wenn Chlor(dämpfe) nicht gerade gesundheitsfördernd sind, sind diese Mittel definitiv erfolgreicher. Sie entfernen Schimmel meist restlos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Warning: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, no array or string given in /homepages/31/d364682995/htdocs/konsumhelfer/wp-includes/class-wp-hook.php on line 286
Versicherungsumfang, der in Deiner Kfz-Versicherung enthalten sein sollte

Die Kfz-Versicherung jährlich zu wechseln, oder sich zumindest Angebote von anderen Versicherern einzuholen, ist in Deutschland seit einigen Jahrzehnten regelrechter...

Schließen